Museum der Bayerischen Könige Hohenschwangau – Geladenes Gutachten

Projektdaten

Titel:
Museum der bayerischen Königen mit angeschlossenem Gastronomie- und Veranstaltungsbereich

2009

Auftraggeber:
Wittelsbacher Ausgleichsfonds
Generaldirektion
Schumannstr. 10, 81679 München

Leistung:
Geladener Wettbewerb

BGF:
330m2 (Erweiterung)

Projektbeschreibung

Das Ensemble Hotel Alpenrose besteht aus 3 um die Jahrhundertwende 19./20. Errichteten Gebäudeteilen. Auf dem eingeschossigen Zwischenbau (ehemaliges Hotelfoyer) soll Raum für eine museale Nutzung geschaffen werden.

Das geplante Gebäudevolumen hält einen angemessenen Abstand gegenüber den Bestandsgebäuden ein und wird nicht unmittelbar daran angedockt, so dass in die sich gegenüberliegenden Giebelflächen der Bestandsgebäude nicht eingegriffen wird.

Das Foyer ist zentraler Verteiler für den Ausstellungs- und Gastronomie-/ Veranstaltungsbereich. Die Erschliessung des Museumsraumes trennt die unterschiedlichen Funktionen Ausstellung – Veranstaltung/ Gastronomie ab. Der Museumsraum kann so separat genutzt werden.

Der Ergänzungsbau ist eigenständig und skulptural ergibt jedoch durch referenzielle Bezüge zum Bestand ein harmonisches Ganzes.