Wohnbebauung Flaschenhofstrasse Nürnberg – Wettbewerb

Projektdaten

Titel:
Wohnbebauung Flaschenhofstrasse Nürnberg, Wettbewerb
2015

Auftraggeber:
SW Nürnberg
Heroldsberger Weg 8
90411 Nürnberg

Leistung:
Wettbewerb

Wohnfläche:
8.050 m2, 61 WE

Landschaftsplanung:
LUZ Landschaftsarchitekten München

In Zusammenarbeit mit
Bachmann Architekten Nürnberg

Projektbeschreibung

Der Entwurf nimmt Typologien der europäischen Stadt in allen Maßstäben auf – den Blockrand, das Stadthaus, im Fokus des Hauses wiederum Details durch die plastische Behandlung der Fassaden. Der trapezförmige städtische Block wird also zur Flaschenhofstraße und Neudörferstraße mit einer parzellierten Bebauung ergänzt. Die Gebäude im Binnenbereich gliedern die Freiflächen in zwei großzügige Wohnhöfe und einen kleinen begrünten Lichthof der als Aufenthaltsfläche für das Gewerbe am westlichen Ende des Wettbewerbsbereichs dient. Eine West-Ostpassage, die für die Bewohner der Anlage zugänglich ist verklammert den öffentlichen Raum der Stadt mit dem halböffentlichen Innenhöfen. Ihre Lage im besonnten Teil der Höfe soll sie zum Treffpunkt der neuen Anwohner machen. Mit der Setzung insbesondere der zwei Binnenriegel können große Teile der vorhandenen Brandwände in das Gefüge integriert werden.

Von größter Bedeutung ist die Adressbildung einzelner Häuser. Die vorhandenen topographischen Gegebenheiten werden genutzt um ablesbare Hauseinheiten zu schaffen. Vom tradierten Grundmodul des stehenden Formates des Fassadenfensters ausgehend wird durch die Fortschreibung aus der lokalen Bebauung vorgefundener gestalterischer Elemente für jedes Haus eine individuelle architektonische Aussage getroffen. Unterschiedliche Fassadentexturen akzentuieren das insgesamt homogene Gesamtbild der Anlage.

Die Häuser sind als wirtschaftlich erschlossene mehrspännige Einheiten konzipiert. Jede Wohnung ist, in geringen Teilen in den Regelgeschossen als Mini-Maisonette, nach Nord-Süd, bzw. Ost-West orientiert. In den zwei obersten Geschossen der Riegel im Hofinneren sind Maisonettewohnungen situiert. Die erdgeschoßigen Wohnungen sind strassenseitig im Hochparterre untergebracht und verfügen über größzügige Privatgärten in den Höfen. Alle Höfe sind von den Häusern unmittelbar zugänglich. Gewerbeeinheiten befinden sich an schlüssigen Stellen des Gefüges, so als Bindeglied zur Flaschenhofstrasse 2 mit einem den Gewerbeeinheiten zugeordneten Innenhof und an der Ecke Neudörfer- und Flaschenhofstraße.

Die Wohnhöfe gliedern sich entlang einer Wegeachse, der Passage in private Terrassengärten und gemeinschaftlich nutzbare Flächen unter lockeren Schatten und Blütenbäumen wie Gleditschien und Kirschen. Blütenreiche Staudenbeete werden zum duftenden Hingucker entlang der Wegeachse, große Rasenflächen laden zum ruhigen Liegen und zum Bespielen ein. Des Weiteren stehen den Kindern in beiden Wohnhöfen zusammen 400 m² Spielflächen in zwei Ebenen mit Spielgeräten für unterschiedliche Altersgruppen zur Verfügung. Direkt bei den beiden Spielflächen gibt es in jedem Hof eine große Aufenthaltsfläche als Treffpunkt für alle Altersgruppen oder für Hoffeste.