Neubau Grund- und Mittelschule Vaterstätten – Wettbewerb

Projektdaten

Titel:
Neubau einer Grund- und Mittelschule mit Zweifachsporthalle und Schwimmbad in Vaterstetten 2014

Auftraggeber:
Gemeinde Vaterstetten
Wendelsteinstrasse 7
85591 Vaterstetten

Leistung:
Wettbewerb

Nutzfläche:
5.034 m2

Landschaftsplanung:
Grabner + Huber Landschaftsarchitekten Freising

Projektbeschreibung

Städtebau

Das Umfeld des Wettbewerbsgebietes ist baulich und nutzungstechnisch sehr heterogen. Die markante städtebauliche Figur der Grund- und Mittelschule definiert mit klar zonierten Außenräumen ein Zentrum für die Schulen und die einbezogenen Institutionen wie Gemeinde, Vereine und Volkshochschule. Das Sportzentrum im Norden  gegenüber der OHA! fasst die zentrale Zugangspromenade und ist für außerschulische Veranstaltungen nahe der Parkierung positioniert. Eine maßvolle Distanz  der Baukörper zur Wohnbebauung im Südwesten wird eingehalten. Die 2- bzw. 1- geschossigen Bauvolumen fügen sich maßstäblich in die Umgebung ein.

Lernlandschaften

Der L- förmige Baukörper um den Freibereich orientierte Baukörper ermöglicht eine optimale Belichtung der Marktplätze und einen direkten Zugang zum Freibereich. Bewusst wurde, um im Terminus zu bleiben die Straße dem Marktplatz vorangesetzt: Die Mitte wird damit zum eigenen, angeeigneten oder aneigenbaren Bereich. Der Hof bietet unterschiedlichste Möglichkeiten differenzierter Nutzungen: Spielhof,
Lernhof, Werkhof.